Liebe Sportbegeisterte!

Das vergangene Jahr hat uns gezeigt, wie wertvoll unsere Natur ist – vor allem, wenn man sie gesund und in Bewegung genießen darf. Das Waldviertel bietet in diesem Bereich einzigartige Landschaften und Möglichkeiten, um sich einerseits körperlich fit zu halten aber genauso den Kopf für Neues frei zu bekommen.

Auf den folgenden Seiten präsentiert sich unsere Region wieder mit vielen Themen rund um Sport, Gesundheit und Freizeit. Bei der Gestaltung der Inhalte durfte ich viel Neues kennenlernen: Interessante Persönlichkeiten genauso wie Naturplätze und Sportarten. An dieser Stelle möchte ich auf ein paar Highlights aus dem Inhalt kurz eingehen und Ihnen viel Spaß beim Lesen wünschen.

Ich persönlich kann mich am einfachsten zum Laufen begeistern. So freut es mich, dass ich mit Peter Filzmaier und Christian Schiester über diese Leidenschaft sprechen durfte. Der Eine ist dem breiten Publikum als Politikwissenschafter bekannt und erzielte neben seinem fordernden Beruf auch noch beeindruckende Laufzeiten. Der Andere hat sein Hobby aus gesundheitlicher Not zum Beruf gemacht und ist schon auf der ganzen Welt laufend unterwegs gewesen.

Danach entdecken wir zwei Randsportarten, die sich aufgrund der Waldviertler Landschaft besonders bei uns anbieten – sowohl als Einsteiger als auch als Fortgeschrittener: Klettern bzw. Bouldern und Fischen. In einer weiteren Randsportart haben wir dieses Jahr nur knapp einen Olympiastart verpasst – dennoch eine gute Gelegenheit, um über die Fechtunion Krems zu berichten.

Andrea Zauner-Dungl, die Tochter des legendären Biotrainers Willi Dungl erklärt uns, welche bekannten Persönlichkeiten bei ihrem Vater in Gars zur körperlichen Rehabilitation zu Gast waren.

Darüber hinaus blicken wir mit dem Waldviertler Fußball-Nationalteamspieler Christoph Baumgartner auf die anstehende Europameisterschaft und die Ernährungsexpertinnen vom Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs zeigen, wie sich das besondere „Herzbrot“ backen lässt.

Abschließend wünsche ich Ihnen ein weiterhin sportlich gesundes Jahr und/oder einen schönen Aufenthalt bei uns im Waldviertel. Ich möchte auch nochmal auf die eingangs erwähnte Natur eingehen. Für uns SportlerInnen ist es selbstverständlich, die Umwelt sauber zu halten. Doch vielleicht können wir uns sogar dazu motivieren, den Abfall anderer zu sammeln. Damit dies leichter gelingt, können Sie mit etwas Glück auch einen Kurzurlaub im Waldviertel gewinnen. Mehr Infos zum Gewinnspiel finden Sie auf der Rückseite der Broschüre.

Gerne senden wir Ihnen auch ein gedrucktes Exemplar des Magazins zu und freuen uns auf Ihr Feedback – Danke! Bis zum nächsten Mal!

Sportliche Grüße
Alexander Leutgeb